Jugend- und Drogenberatungsstelle Magdeburg
menu

calendar Kurse

FreD - „Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten“

Du bist auffällig geworden mit Drogenkonsum - und nun?

  • Wurdest Du von der Polizei gestellt?
  • Bist Du in der Schule mit Drogen-konsum auffällig geworden?
  • Musst Du rechtliche Folgen z.B. eine Anzeige befürchten?

Wenn Du

  • 14-25 Jahre alt bist und illegale Drogen konsumierst,
  • mit geringen Mengen von der Polizei erwischt worden bist,
  • wegen des Drogenkonsums und/oder Alkohols mit Deinen Eltern, in der Schule oder in Deinem Job Ärger bekommen hast,

werde selbst aktiv!

FreD ist ein Gruppenkurs für erstauffällig gewordene Drogenkonsumenten.

Eine regelmäßige Teilnahme an FreD wird Dir bescheinigt. Diese Bescheinigung kann der Staatsanwaltschaft, der Schule etc. vorgelegt werden und wird die Entscheidung weiterer Schritte positiv beeinflussen.

Was beinhaltet FreD?

  • Wissen über Suchtmittel
  • Selbsteinschätzung, wie (un)bedenklich der eigene Konsum ist
  • Austausch mit anderen Jugendlichen
  • Informationen über weitere Hilfemöglichkeiten
  • Umgang mit Rausch und Risiko
  • Rechtliche Aspekte
  • Strategien zum Reduzieren

Bist Du interessiert?

Dann melde Dich bei uns. Wir vereinbaren ein Informationsgespräch in der DROBS. Hier klären wir Deine Motivation und beantworten Deine Fragen.
FreD findet an 4 festgelegten Terminen jeweils mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr statt. Die Teilnahme an FreD ist freiwillig. Informationen aus dem Kurs werden vertraulich behandelt. Wir unterliegen der Schweigepflicht.
Eine Kostenbeteiligung von 5 Euro pro Termin ist erforderlich.

Träger der DROBS Magdeburg:

Gemeinnützige Paritätische
Sozialwerke - PSW GmbH

Projektentwickler FreD:

Landesverband Westfalen-Lippe
Fachbereich Sucht - NRW